20. April 2021

Aufgeben gilt nicht!! Lohnt sich aber auch nicht!!!

Jeder Mensch hat seine Geschichten zu erzählen. Geschichten können einen traurig machen oder Mut machen. Diese Geschichte hat zwar einen traurigen Hintergrund, soll aber Mut machen, nicht aufzugeben und an sich zu glauben.

Dies ist die Geschichte meiner XT und die Talfahrt meiner Psyche!

Vor 16 Jahre machte ich meine ersten Erfahrungen mit Depression und deren Auswirkungen auf das Leben. Das Leben fand wieder seinen Weg und lange Zeit war alles Gut. Es gibt aber Dinge, die einen wieder Einholen können und das Leben wieder schwer machen.

Ich wusste nur, ich muss aktiv werden.

Einer dieser Schritte war der Kauf einer Yamaha XT 250 Baujahr 1981, vor 6 Jahren war sie als Beschäftigung für eine schlechte Phase meines Lebens gedacht. Ich fahre nicht nur gerne Motorrad, ich schraube auch gerne daran und ich wollte sie Restaurieren.

Der Anfang war vielversprechend und ich machte mich an die Arbeit. Leider brach um mich herum so ziemlich alles zusammen und endete in einer schweren Depression. Die XT stand Jahre lang im Keller und ich stellte mir oft die Frage, was mache ich damit. Die Interesse an dem Ding reichte von Minus 100 bis Plus 100.

Ich stand sogar einmal kurz davor, alles zu verkaufen. Aber damit hätte ich mich irgendwie selber verraten.

Es ging irgendwann auch wieder weiter und ich fand für mich einen neuen aber anderen Weg. Hier war auch wieder Platz für Interessen und ein Platz für die XT.

Nebenbei war es auch noch eine sehr gute Beschäftigung in Corona Zeiten. Nach über 6 Jahren Bauzeit (mit Pause) ist sie nun Komplett mit TÜV und Nummernschild.

rhdr

Ein Wirklich gutes Gefühl und für mich eine Lehre, nie aufzugeben!!!


Mehr von mir unter www.casi69.de oder Mail an „ich(a)casi69.de“

Total Page Visits: 1387 - Today Page Visits: 5

Ein Kommentar zu „20. April 2021

  1. Einen Kommentar an meine Besucher. Traut euch und schreibt was!
    Eine Mail kann auch anonym bleiben.
    Nehmt dan bitte xyz@xyz.de als Mailadresse. Ich sehe nicht wer hier schreibt, wenn ihr es nicht wollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.